Dick Hyman - Thinking about Bix (HRx)

Auf Lager
innerhalb 2 Tagen lieferbar

34,99
Preis inkl. MwSt.


Diese Einspielungen aus den bekannten Skywalker Studios in Hollywood beschäftigen sich mit dem Schaffen eines der wichtigsten weißen Einflüsse der Jazz Musik.

Am Solo-Piano spielt Dick Hyman, der selbst inzwischen auf mehr als 100 Veröffentlichungen zu hören ist. Hyman gilt als variabelster aller Jazz-Pianisten und hat für Reference Recordings schon diverse Aufnahmen mit hohem klanglichem Anspruch vollbracht.

In diesem Fall sind es Werke von Bix Beiderbecke für Klavier, sowie Variationen diverser seiner anderen Stücke. Typischerweise handelt es sich um Ersteinspielungen praktisch vergessener Werke. Der aus einer Mecklenburger Familie stammende Leon Bismark Beiderbecke (oder kurz Bix) war ein musikalischer Autodidakt und spielte bereits mit vier Jahren nach Gehör Klavier und wählte später das Kornett als Instrument der Wahl.

Seine jahrelange Weigerung sich mit Noten zu befassen und die Ermangelung einer richtigen musikalischen Ausbildung führten zu sehr ungewöhnlichen Griffen an die Ventile des Instrumentes, die man heute als „False-Fingering" bezeichnet und für ihn stilbildend waren. Während seiner kurzen Karriere spielte Bix u.a. mit Louis Armstrong und Bessie Smith bevor er, stark alkoholabhängig, im August 1931 mit nur 28 Jahren an einer Lungenentzündung verstarb.

Die Aufnahme fand unter der Leitung von „Prof." Keith Johnson im 24 bit / 176,4 Khz Format statt und wie immer nutzte Johnson von ihm selbst gebautes Aufnahmeequipment.

HRx von Reference Recordings sind digitale Masterfiles auf DVD Datenspeichern. Zum streamen oder abspielen benötigen Sie Geräte der neuesten Generation. Bitte lesen Sie die Hintergrundinformationen unten!

  • Candlelights
  • In the Dark
  • Flashes
  • In a Mist
  • Lonely
  • Melody
  • Sweet Sue
  • Ostrich Walk
  • Clementine
  • Since My Best Gal Turned Me Down
  • Jazz Me Blues
  • T'ain't So
  • Honey
  • Davenport Blues
  • Thinking About Bix
  • Singing The Blues
  • I'm Coming, Virginia
  • Wringin' and Twistin'
  • You Took Advantage of Me

Hintergrund

Das Label Reference Recordings ist unwiderruflich verbunden mit einer Audiolegende, dem Chefingenieur und technischen Direktor “Professor” Keith O. Johnson. Der RR-Sound entspringt seinen einzigartigen Methoden und seiner speziellen Ausrüstung, die – wenn auch nicht handgefertigt – zumeist stark von ihm modifiziert und den eigenen Wünschen angepasst wurde.

Mit den HRx Datentägern stellt Reference Recordings ambitionierten audiophilen sein Masterformat zur Verfügung. Es handelt sich tatsächlich um den Stereo Mastermix, aus dem später die gängigen Tonträger produziert werden. Das ist das Highendformat. Mehr Auflösung gibt es nicht. Wir bekommen hier praktisch die Qualität entsprechend den analogen Masterbändern von früher in die Hand gelegt!

Die Daten liegen als wav-Dateien auf DVD Datenträgern mit DVD Case und gedrucktem Booklet vor. Im Datenordner sind neben den Musikdateien meistens auch das digitale Booklet im pdf-Format und das Coverbild enthalten. Reference Recordings produziert mit 24 Bit bei einer Abtastfrequenz von 176,4 KHz. Die Frequenz entspricht dem großen DSD Format.

Um die Dateien zu hören, kopiert man sie zunächst auf einen Datenserver, um dann wie gewohnt streamen zu können. Netzwerkplayer der neuesten Generation sollten das Format beherrschen. Ich nutze beispielsweise den Cambridge 851N. Auch der Marantz NA8005 ist dazu in der Lage. Der ruhmreiche Cambridge Universalplayer CXN spielt die Reference Recordings HRx DVDs sogar direkt aus dem Laufwerk ab.

All diese Hardware können Sie natürlich bei KLANG-STARK HiFi käuflich erwerben.

=> Finden Sie noch mehr sensationelle und lieferbare Aufnahmen von Reference Recordings

=> Lesen Sie meine Referenzen

=> Vorführbereit bei KLANG-STARK HiFi

=> Thulinn ist die Marke von KLANG-STARK

=> Besuchen Sie den KLANG-STARK HiFi Berater

Am besten, Sie vereinbaren so schnell wie möglich einen Hörtermin:

=> Info zu Email, Telefon und Anfahrt

Auch diese Kategorien durchsuchen: Reference Recordings, HRx Reference Recordings