Joel Fan - Dances For Piano And Orchestra

Auf Lager
innerhalb 2 Tagen lieferbar

34,99
Preis inkl. MwSt.


Joel Fan wurde weltweit bekannt durch seine Zusammenarbeit mit dem Cellisten Yo-Yo Ma und dem Silk Road Ensemble, mit dem er unter anderem in der New Yorker Carnegie Hall, im Kennedy Center in Washington D.C., im Amsterdamer Concertgebouw und in der „Late Night with David Letterman“ auftrat.

Der Sohn taiwanesischer Einwanderer, der in Harvard und an der Juilliard School of Music Klavier studierte, spielte als Solist mit renommierten Orchestern wie dem New York Philharmonic Orchestra und unter dem Dirigenten Zubin Mehta.

Sein Repertoire umfasst traditionelle Klavier-Literatur ebenso wie Neue Musik und Weltmusik. Dances For Piano And Orchestra ist eine Zusammenstellung von Klavierkonzerten, von Komponisten wie Chopin und Saint- Saëns bis hin zu Gabriel Pierné undd Ricardo Castrao Herrera, gespielt auf einem Steinway & Sons. Begleitet wird Fan vom Northwest Sinfonietta unter der Leitung von Christophe Chagnard.

Die Aufnahme in der Lagerquist Concert Hall, Tacoma, verantwortet „Prof.“ Keith O. Johnson.

HRx von Reference Recordings sind digitale Masterfiles auf DVD Datenspeichern. Zum streamen oder abspielen benötigen Sie Geräte der neuesten Generation. Bitte lesen Sie die Hintergrundinformationen unten!

  • 1. Gabriel Pierné: Fantaisie-Ballet, Op. 6
  • 2. Ricardo Castrao Herrera: Vals Capricho, Op. 1
  • 3. Fryderyk Chopin: Krakowiak in F Major, Op. 14
  • 4. Camille Saint-Saëns: Valse-Caprice in A-flat Major (“Wedding Cake”), Op. 76
  • 5. Carl Maria von Weber / Liszt: Polonaise Brillante, Op. 72
  • 6. Louis Moreau Gottschalk / Kay: Grand Tarantelle, Op. 67
  • 7. Charles Wakefield Cadman: Dark Dancers of the Mardi Gras (Fantasy for Orchestra with Piano)

Hintergrund

Das Label Reference Recordings ist unwiderruflich verbunden mit einer Audiolegende, dem Chefingenieur und technischen Direktor “Professor” Keith O. Johnson. Der RR-Sound entspringt seinen einzigartigen Methoden und seiner speziellen Ausrüstung, die – wenn auch nicht handgefertigt – zumeist stark von ihm modifiziert und den eigenen Wünschen angepasst wurde.

Mit den HRx Datentägern stellt Reference Recordings ambitionierten audiophilen sein Masterformat zur Verfügung. Es handelt sich tatsächlich um den Stereo Mastermix, aus dem später die gängigen Tonträger produziert werden. Das ist das Highendformat. Mehr Auflösung gibt es nicht. Wir bekommen hier praktisch die Qualität entsprechend den analogen Masterbändern von früher in die Hand gelegt!

Die Daten liegen als wav-Dateien auf DVD Datenträgern mit DVD Case und gedrucktem Booklet vor. Im Datenordner sind neben den Musikdateien meistens auch das digitale Booklet im pdf-Format und das Coverbild enthalten. Reference Recordings produziert mit 24 Bit bei einer Abtastfrequenz von 176,4 KHz. Die Frequenz entspricht dem großen DSD Format.

Um die Dateien zu hören, kopiert man sie zunächst auf einen Datenserver, um dann wie gewohnt streamen zu können. Netzwerkplayer der neuesten Generation sollten das Format beherrschen. Ich nutze beispielsweise den Cambridge 851N. Auch der Marantz NA8005 ist dazu in der Lage. Der ruhmreiche Cambridge Universalplayer CXN spielt die Reference Recordings HRx DVDs sogar direkt aus dem Laufwerk ab.

All diese Hardware können Sie natürlich bei KLANG-STARK HiFi käuflich erwerben.

=> Finden Sie noch mehr sensationelle und lieferbare Aufnahmen von Reference Recordings

=> Lesen Sie meine Referenzen

=> Vorführbereit bei KLANG-STARK HiFi

=> Thulinn ist die Marke von KLANG-STARK

=> Besuchen Sie den KLANG-STARK HiFi Berater

Am besten, Sie vereinbaren so schnell wie möglich einen Hörtermin:

=> Info zu Email, Telefon und Anfahrt

Auch diese Kategorien durchsuchen: Reference Recordings, HRx Reference Recordings